News zum Corona-Virus (COVID-19)

aktualisiert: 23.3.20 (17:39 Uhr)

Elternbrief_bzgl._Notfallsbetreuung_in_den_Osterferien.pdf


LIEBE ELTERN!

DANKE für Ihr Verständnis und Ihre großartige Mithilfe!

Aufgrund der im Nationalrat beschlossenen Maßnahmen stehen ab Montag, den 16.3. auch die Volksschulen, die AHS-Unterstufe, die Neuen Mittelschulen sowie die Sonderschulen nur mehr für jene Schülerinnen und Schüler offen, deren Eltern außer Haus erwerbstätig sein müssen und deren Kinder nicht betreut sind.
Damit werden die vom Bildungsministerium vergangene Woche festgelegten Maßnahmen ausgeweitet und vorgezogen. Was für den Mittwoch geplant war, gilt somit schon ab morgen, Montag 16.3.

Jetzt bitte ich Sie, liebe Eltern, diese neue Situation zu beachten und Ihr Kind nicht mehr in die Schule zu schicken! Beachten Sie auch die Ausgangsbeschränkungen, die ab Montag, 16.3. für ganz Österreich gelten! Ziel ist es, dass so wenig soziale Kontakte wie möglich stattfinden! Die Maßnahmen wurden bis Ostermontag, 13.4. verlängert!

BETREUUNG:

Sollten Sie keine Betreuungsmöglichkeiten haben, gibt es eine Notfalls-Betreuung in der Schule. Diese ist speziell für Eltern gedacht, die zur Aufrechterhaltung der kritischen Infrastruktur (Bereiche wie Gesundheit, Sicherheit, Grundversorgung, ...) gehören. Bitte beachten Sie, dass mit Betreuung folgendes gemeint ist: Es findet kein regulärer Unterricht statt. Die Schüler/innen haben aber die Möglichkeit, an denselben Materialien zu arbeiten, wie die Schüler/innen, die zu Hause bleiben.

Teilen Sie uns bitte per E-Mail direktion@vs-weinitzen-niederschoeckl.at oder Telefon +43 664 450 64 28 (Schulhandy) mit, an welchen Tagen Sie eine Betreuung für Ihr Kind benötigen oder lassen Sie uns diese Bedarfserhebung zukommen (am besten per MAIL).

 


Ab MONTAG, 16.3. findet kein Unterricht an den Volksschulen statt!

Diese Maßnahme wird vorerst bis einschließlich Dienstag, 14.4. (inkl. Osterferien) andauern.

 

Es geht in der Maßnahme der Schulschließung darum, die sozialen Kontakte weitgehend zu reduzieren, um die Ausbreitungskurve abzuflachen.

Das Fernbleiben ist im Interesse der Schulbehörde! Alle Kinder, die zu Hause betreut werden können, sollen auch zu Hause betreut werden!

  

Elternbrief unseres Bundesministers Heinz Faßmann vom 12.3.: Elternbrief vom Bundesminister  

 


Liebe Eltern,

ich werde Sie hier auf unserer Website natürlich weiterhin auf dem Laufenden halten und danke Ihnen für Ihr Verständnis!

Für weitere Fragen stehe ich Ihnen täglich zu den Unterrichtszeiten per Mail oder Telefon/Schulhandy zur Verfügung.  

Ich wünsche Ihnen alles Liebe und Gute - und vor allem Gesundheit! 

 

Für die Schulleitung
Karin Hütter 

 

PS: Entsprechende Informationen erhalten Sie direkt über die Medien von der Bundesregierung und/oder vom Bundesministerium bzw. auch von der Schule, hier auf der Website. 

 

Eine dringliche Empfehlung des Bundesministeriums empfiehlt, von allen Schulveranstalungen bis zum Ende des Schuljahres Abstand zu nehmen. 

Daher werden das Schulfest und der Spendenlauf in diesem Schuljahr nicht stattfinden! (Wir werden versuchen, beides im Herbst nachzuholen.)